Kreisjugendring Olpe

mpNivoSlider: No image folder selected! Letzte Aktualisierung: 16.07.2020

 

 

Willkommen

Liebe Besucher,

auf den folgenden Seiten finden Sie neuste Informationen von und über den Kreisjugendring Olpe.

Darüber hinaus finden Sie hier Informationen aus und für die verbandliche und offenen Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Olpe, welche von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern organisiert und durchgeführt werden.

 

  Der Kreisjugendring Olpe ist auch bei facebook zu finden

16.07.2020

Workshops #bildmachen

Sehr herzlich möchten wir, der KJR Olpe und die Sportjugend im Kreis Olpe, alle Jugendliche und junge Erwachsenen zu unserem Workshopangebot #bildmachen einladen.

Was?

Workshop #bildmachen

Wer?

Jugendliche und junge Erwachsene

Wann?

Freitag, 28.08.20, 16-21 Uhr und Samstag, 29.08.20, 9-15 Uhr

Wo?

Offene Tür Grevenbrück
Kölnerstraße 60
57368 Lennestadt

Inhalt:

Die bildmachen-Workshops bieten Jugendlichen die Möglichkeit ihr eigenes digitales Nutzungsverhalten zu reflektieren, jugendaffine Strategien islamistischer sowie rechtsextremistischer Akteur*innen in Sozialen Medien zu erkennen, sich mit Themen wie Pluralismus, Religion und Diskriminierung auseinanderzusetzen sowie eigene Medienprodukte (Videos, Memes, GIFs, Podcasts etc.) zu erstellen.

Ziel ist es, Jugendliche darin zu stärken, eigene Perspektiven zu gesellschaftlichen, politischen sowie religiösen Fragen zu entwickeln und diese in Sozialen Medien einzubringen. (Text: bildmachen)

Ein Projekt von AJS NRW, „bildmachen“ in NRW wird gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Teilnahme ist kostenfrei!!!

Anmeldung formlos an info@sportjugend-olpe.org

Bitte angeben:

  • Vorname, Name
  • Adresse, Wohnort
  • Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Bild: © LSB NRW / Andrea Bowinkelmann

05.07.2020 Online-Angebotsreihe zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit im Verein und in der Jugendarbeit – Fokus: Social Media“

Zielgruppe: Jugendliche in den Vereinen des KSB Olpe, Multiplikatoren aus der Jugendarbeit und weitere Interessierte

Angebotsbeschreibung: Mit Social Media können Vereine/Jugendorganisationen Brücken zu einer Insel bauen, die sich Homepage nennt. Oftmals genügt es nämlich nicht, die Informationen über das neue Projekt nur auf der eigenen Webseite zu veröffentlichen. Warum nicht das nutzen, was die (potentiellen) Mitglieder sowieso den ganzen Tag in der Hand haben: Das Handy! In dem dreiteiligen Online-Angebot diskutieren die Teilnehmer*innen, welche sozialen Medien für sie die passenden sind und lernen die Grundlagen einiger ausgewählter Plattformen. Darüber hinaus werden Argumente gesammelt, um offizielle Social Media Accounts des Vereins/der Jugendorganisation anlegen zu dürfen und wie klassische und moderne Öffentlichkeitsarbeit am besten miteinander verbunden wird. Was sind die richtigen Inhalte? Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Wie erhöhe ich meine Reichweite? All diese Fragen werden beantwortet. Außerdem gibt es noch nützliche Tipps und Tricks, wie Videos und Grafiken einfach erstellt und bearbeitet werden können.

Weitere Infos findet ihr hier: https://ksb-olpe.org/de/sportjugend-im-kreis-olpe/

14.05.2020 Information des Kreisjugendamtes Olpe

Liebe Mitarbeiter*innen aus der Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Olpe!

Die Corona-Pandemie mit den damit verbundenen (Betriebs)Verboten hat auch im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit für einschneidende Veränderungen gesorgt. Zuerst der „Lock down“ mit völligem Stillstand, nun die schrittweisen Lockerungen mit entsprechenden Regelungen zum Verhalten und den zu schaffenden Rahmenbedingungen.

Gut ist, daß Angebote der Kinder- und Jugendarbeit ohne Übernachtung (Gruppenstunden, dezentrale Jugendtreffs) grundsätzlich seit Anfang Mai wieder stattfinden können. Was mit den Sommerfreizeiten (Zeltlager, …) passiert, ist aktuell noch offen. Momentan gilt, daß Angebote der Jugendverbände, Jugendgruppen, Vereine mit Übernachtung bis mind. 25.05.2020 nicht möglich sind. Und ob man ins Ausland reisen kann, ist völlig unklar.

Gerade die Frage nach den Ferienfreizeiten beschäftigt die verantwortlichen Mitarbeiter*innen sehr und führt zu einer großen Unsicherheit. Kann ich überhaupt fahren? Wenn ja, unter welchen Rahmenbedingungen (Abstands- und Hygieneregeln)? Was passiert, wenn aufgrund einer Absage Stornierungskosten anfallen? In der Anlage zu dieser Mail habe ich zwei Infoschreiben beigefügt, die sowohl bei der Entscheidung für oder gegen die Durchführung der geplanten Ferienfreizeit helfen als auch den Wiedereinstieg in die Angebote (Gruppenarbeit, dezentraler Jugendtreff) der Kinder- und Jugendarbeit begleiten können. Insbesondere möchte ich darauf hinweisen, daß der Kreis Olpe – vorbehaltlich einer entsprechenden Entscheidung des Jugendhilfeausschusses am 19.05.2020 – die Träger von Ferienfreizeiten grundsätzlich finanziell unterstützen wird, sofern eine Maßnahme aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt wird und Stornierungskosten anfallen.

Die zu treffenden Entscheidungen (Ferienlager ja/nein; Wiedereröffnung Angebote ab wann) liegen in der Verantwortung der Träger der Jugendarbeit bzw. bei Euch als ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Das Jugendamt des Kreises Olpe ist aber gerne bereit, Eure Prozesse beratend zu begleiten. Fragen können jederzeit gerne an mich gerichtet werden.

Die momentane Situation ist für alle Beteiligten neu und erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität. Aber wie sagt es sich so schön: „Probleme sind dazu da, gemeistert zu werden.“ Und wenn wir uns gemeinsam auf den Weg machen, dann wird vieles auch bald wieder möglich sein.

Hier zwei pdf-Dateien zur Info:

Wiedereinstieg in die Jugendverbands

Ferienfreizeiten in den Sommerferien 2020

11.03.2020 Absage Jugendkulturfestival 2020

Liebe Kinder und Jugendliche,
liebe Eltern,

schweren Herzens müssen wir das Jugendkulturfestival 2020 absagen.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Olpe haben wir die Empfehlung erhalten, die Veranstaltung nicht durchzuführen.

Parallel gibt es seit heute den ersten bestätigten „Corona-Fall“ im Kreis Olpe.

Wir bedauern die Absage natürlich sehr, da wir wissen, wie sehr sich die Kinder auf die Veranstaltung freuen und entsprechend geprobt haben.

Aber die Gesundheit aller Kinder, Jugendlichen und Eltern geht vor.

Zudem können und wollen wir, als ehrenamtlich Arbeitende, auf Grund der Umstände keine Verantwortung für eine solche Veranstaltung und mögliche Folgen übernehmen.

Wir prüfen eine Verlegung in der Herbst, was organisatorisch (Belegung PZ, Jahresplanung Gruppen….) aber schwierig wird. Wir werden uns dazu noch einmal melden.

Ansonsten hoffen wir auf Euer Verständnis und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2021.

Euer und Ihr Vorstand Kreisjugendring Olpe

30.10.2019 Verleih-Liste 2.0

Liebe haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der verbandlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit!

„Fürs nächste Pfarrfest brauchen wir noch eine Attraktion, was könnten wir denn da mal machen?“ - „Woher bekomme ich eine Musikanlage für die nächste Disco?“ - „Wer hatte noch mal was im Spielmobil?“

Solche und ähnliche Fragen stellt Ihr Euch in Eurer alltäglichen Arbeit und wir konnten euch mit unserer ersten Verleihbroschüre eine erste Übersicht geben, wo ihr was findet könnt.

Diese Verleih-Liste ist aber in die Jahre gekommen und wir haben sie aktualisiert und ergänzt.

Weitere Infos findet ihr hier.

 

 

http://www.besucherzaehler-homepage.de